Start - Kontakt - Impressum

Rechtsanwältin Nicole Meißner

Start

 

Lebenslauf

 

Rechtsgebiete

 

Aktuelles

 

Downloads

 

Links

 

Februar 2011


Auswahl von Neuigkeiten aus Februar 2011:

 

  • Kündigung wegen Arbeitsverweigerung aus Glaubensgründen
    BAG, Urteil vom 24. Februar 2011, Az. 2 AZR 636/09, Pressemitteilung Nr. 16/11
    Eine Kündigung des Arbeitgebers kann gerechtfertigt sein, wenn sich ein Arbeitnehmer aus religiösen Gründen weigert, eine Arbeitsaufgabe zu erfüllen, zu der er sich vertraglich verpflichtet hat. Voraussetzung dafür ist aber, dass keine naheliegenden anderen Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen. Der Kläger ist gläubiger Moslem, arbeitete seit 1994 in einem großen Warenhaus und dort seit 2003 als Ladenhilfe. Er weigerte sich im Februar 2008 im Getränkebereich zu arbeiten, da sein Glaube ihm jegliche Mitwirkung bei der Verbreitung von Alkoholika verbiete. Die Beklagte kündigte ihn daraufhin. Das BAG hat die Sache an das Landesarbeitsgericht zurückgewiesen, damit dieses prüfen könne, welche Tätigkeiten dem Arbeitnehmer durch seine religiöse Überzeugung verboten sind. Es konnte nicht abschließend beurteilt werden, ob es möglich war, dem Kläger eine andere Arbeit zu übertragen.
  •